Döllstädter
Kultur- und Heimatverein e.V.

Veranstaltungen

Neuigkeiten

Am 12. Juli 2014 begann unser Brunnenfest mit Gottesdienst und endete mit Disco und Public Viewing. >>
Wanderung am 13. April 2014 entlang an Feldern, durch die blühenden Plantagen und dann in den erwachenden Wald bis zur Jagdhütte. >>
Da schau her ein schöner Artikel aber unsere Jessica heißt natürlich Neuwirth :)) >>
Weshalb bin ich hier? Es ist allen bekannt, dass mein Mann überwiegend außerhalb arbeitet und oft deshalb nicht zu Hause ist. >>
Hallo ihr lieben du-bist-döllstädt.de Besucher :) Im Bereich Dorf findet ihr absofort auch einen Bereich über unserern Kindergarten, wo ihr alle News einsehen könnt. Auch >>
 

1. Chroniklesung


Unsere Heimat

Blick ich über Hügel, Felder dort zum Wald, den "Fahner Höhn",

alles ist unsere Heimat, was vertraut ist anzusehen.


Unser Dorf im Tonnatale, mittendrin im satten Grün,

alles das ist unsere Heimat, wo auf Wiesen Blumen blühen.


Auch die Tiere in den Wäldern und die Vögel in den Aun,

alles das ist unsere Heimat, was vertraut ist anzuschaun.


Bunte Blumen an den Wegen, jeder Baum und jeder Strauch,

alles was wir hier so lieben, das ist unsere Heimat auch!


Übernommen von Rosemarie Pudenz

Als Kultur- und Heimatverein über unsere Heimat, speziell über die Geschichte unseres Heimatortes zu berichten, das hatten wir uns schon lange vorgenommen. Da in Döllstädt sehr wenig über die Geschichte unseres Ortes bekannt ist, waren wir sehr erfreut, dass uns die Familien Gerald und Reinhardt Hahn die Möglichkeit einräumte, in der von Herrn Braun (ehemaliger langjähriger Lehrer in Döllstädt ) zusammengestellten Chronik nachzulesen, um uns einen Überblick zu verschaffen. Da es sich dabei um sehr umfangreiches Material handelt, haben wir uns für die ersten Themenkomplexe der Chronik entschieden. Sie umfassen, die erste urkundliche Erwähnung Döllstädt's aus dem Jahre 874, die vielfältige Wandlung des Ortsnamens sowie die Geschichte des Klosters und der vier ehemals vorhandenen Güter. Beim Lesen dieser Seiten wurde uns bewusst, wieviel Arbeit und umfangreiche Recherchen sich hinter dieser Chronik verbergen. Toll war auch, dass wir die Lesung der Chronik in unserer Kirche - der absolut richtige Platz für eine derartige Veranstaltung - am 16.01.2010 durchführen konnten. Mit allem hatten wir gerechnet, aber nicht damit, dass sich so viele Bürger für diese Lesung interessierten. Alle Altersgruppen waren vertreten, nicht nur aus Döllstädt, sondern auch aus benachbarten Orten waren Gäste angereist. Im Anschluß an die Chroniklesung erfolgte noch eine Dia -Präsentation über die1100-Jahr-Feier im Jahre 1974. Viele der Anwesenden erkannten sich dabei wieder und es wurde herzlich darüber gelacht, wie wir uns so alle verändert haben.


Wir können stolz darauf sein, dass es Menschen gibt, die sich für die Geschichte eines Dorfes angagierten und sich diesem Thema wieder widmen, dass das Altertümliche gewahrt wird und für die nächsten Generationen erhalten bleibt.

Wir bedanken uns bei den Familien Gerald und Reinhardt Hahn, bei Herrn Pfarrer Kloß, beim Kirchenrat Döllstädt, bei Frau Henny Barth, bei Herrn Steffen Truckenbrodt und Frau Brigitte Backhaus.


Anmerken möchten wir noch, dass die Erlöse aus der Kollekte der Kirche Döllstädt zur Verfügung gestellt wurden.


Wir freuen uns auf die nächste Chroniklesung ( mit verbesserter Akustik !! ) im Juni 2010.


Ihr Kultur- und Heimatverein Döllstädt e.V.

  • Aktuell 4.2/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2 von 133 Stimmen
 

 
Copyright © 1999-2017 by Du-Bist-Döllstädt. All rights reserved.