Döllstädter
Kultur- und Heimatverein e.V.

Veranstaltungen

Neuigkeiten

Am 12. Juli 2014 begann unser Brunnenfest mit Gottesdienst und endete mit Disco und Public Viewing. >>
Wanderung am 13. April 2014 entlang an Feldern, durch die blühenden Plantagen und dann in den erwachenden Wald bis zur Jagdhütte. >>
Da schau her ein schöner Artikel aber unsere Jessica heißt natürlich Neuwirth :)) >>
Weshalb bin ich hier? Es ist allen bekannt, dass mein Mann überwiegend außerhalb arbeitet und oft deshalb nicht zu Hause ist. >>
Hallo ihr lieben du-bist-döllstädt.de Besucher :) Im Bereich Dorf findet ihr absofort auch einen Bereich über unserern Kindergarten, wo ihr alle News einsehen könnt. Auch >>
 

Herbstfest


Herbstfest
Unser 2. Herbstfest in Döllstädt

Bunt sind schon die Wälder -- so wie unser festlich geschmücktes Zelt

gelb die Stoppelfelder -- viele „gelbe T-Shirts“ wirbelten umher

und der Herbst beginnt. -- wir haben Ihn herrlich begonnen.



Am 03. Oktober war es nun endlich soweit, unser 2. Herbstfest fand statt. Alle Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins, die es ermöglichen konnten, waren am Vortag ab 17.00Uhr für die anstehenden Vorbereitungen zur Stelle. Jeder kam mit etwas unter dem Arm, der eine hatte Weinranken mitgebracht, der nächste Sonnenblumen und andere hatten sogar Hopfen dabei. Im Zelt begann ein reges Wuseln, man brauchte keinem zu sagen, wo Hilfe gebraucht wurde, es klappte von selbst. Alle waren mit dem festlich geschmückten Zelt zufrieden und so freuten wir uns alle auf den nächsten Tag.

Ab 11.00Uhr waren alle Gäste herzlich eingeladen. Unser Kinderflohmarkt eröffnete den herrlichen Herbsttag. Die Kinder hatten ihre Kinderzimmer sicherlich gründlich aufgeräumt und vieles entdeckt, was nicht mehr gebraucht wurde. Aber auch andere Sachen, wie schicke Zierkürbisse wurden angeboten. Ab 12.00Uhr hatte unser Chefkoch den Ofen heiß und lud mit leckerem Geschnetzelten mit Kraut, und natürlich zur Jahreszeit passender Kartoffelsuppen sowie Bräteln und Würstchen ein. Alles schmeckte super und wir hatten das Gefühl, dass die Töpfe den ganzen Tag nicht wirklich kalt wurden. Einen Dank hier an Andreas Apfelstädt, Enrico Bube, Rainer Fritsch und Günter Witzmann, die den ganzen Tag dafür sorgten, dass keiner Hunger leiden musste. Unsere fleißigen Frauen kümmert sich den ganzen Nachmittag um die Kinder. Sie bastelten, malten und spielten mit den Kindern am Basteltisch. Danke an euch. Auch einen besonderen Dank an Beatrice Geffke und Lisa Singer für das Schminken der Kinder, das habt Ihr wirklich toll gemacht und wir freuen uns, solche Talente unter unseren Mitgliedern zu haben. Der Nachmittag wurde begleitet durch stimmungsvolle Musik der Mobildiscothek Sound & Fire Matthias Böhm. Mit Kaffee und leckerem selbstgebackenen Kuchen läuteten wir die Kaffeezeit ein. Unser Kuchenangebot begann bei Apfelkuchen und endete beim alt bekannten Zwiebelkuchen, alles war dabei. An dieser Stelle den 17 fleißigen Bäckerinnen unseres Vereins ein ganz herzliches Dankeschön. Alle Kuchen waren lecker, was ja auch der gute Verkauf zeigte. Genau passend zur Kaffeezeit durften wir den Heimatchor aus Burgtonna begrüßen. Unser Mitglied Birgit Zubiller hatte diesen eingeladen und uns mit ein paar lieben Worten auf das Programm eingestimmt. Dieses bestand aus vielen Lieder die alle kannten, aber auch aus Neuen und einem Gedicht. Es war für uns eine Freude, mit welcher Begeisterung diese Menschen singen und das auch auf ihre Mitmenschen übertragen. Es wurde geschunkelt, geklatscht und mitgesungen. Danke an alle Mitglieder des Heimatchors Burgtonna.

Euer Auftritt war ein sehr schöner Höhepunkt unseres Festes und hat allen sehr gut gefallen.Wir würden uns freuen, Euch wieder begrüßen zu dürfen.


Am späten Nachmittag hatten wir einen weiteren Höhepunkt geplant. Unser Mitglied Olaf Singer hatte die Gispi-Akrobaten zu uns eingeladen. So richtig wusste keiner, was uns erwartete, aber es war eine gelungene Überraschung. Die kleinen und großen Mädels waren einfach Spitze. Sie zeigten uns unter der sehr freundlichen Anleitung einer ihrer Trainerinnen Auszüge aus ihren kunstvollen Küren. Es ist eine Kunst, in einem so vollen Zelt die Menschen dazuzubringen nichts zu sagen, aber das haben die Mädels geschafft. Es war teilweise vor Begeisterung so still, dass man eine Nadel hätte fallen lassen können. Alle schauten gespannt zu und wir können dazu nur sagen, vielen, vielen herzlichen Dank und macht weiter so, einfach super. Der Tag verging viel zu schnell und rasch wurde es schon dunkel draußen, aber das Zelt blieb voll. Wir machten uns schon manchmal Gedanken, ob die Plätze wohl für alle reichen, aber alle rückten etwas näher zusammen und es passte. Am Abend kamen noch viele Gäste auch aus den umliegenden Ortschaften zur Disko. Da jeder unserer Mitglieder bemüht war mit zuhelfen, machten sich die Mitglieder Rosi Bley, Judith Bley, Gertraude Maciejewski und Birgit Zubiller auf und luden die restlichen Mitspieler ihres „Straßentheaters“ ein. Diese lustige Truppe zeigte uns das eigens für ihr Straßenfest kreierte Bühnenstück: „Na ja – Rotkäppchen mal anders!“ Es gab Tränen – aber zum Glück nur vor Lachen. So hat sicher noch keiner dieses Märchen erleben dürfen wie wir, es war einfach toll. Die schicken Kostüme und Verkleidungen waren perfekt und der Wolf Thomas Schröder, mit seinen tollen Ohren, hat schon manchen zum Lachen gebracht. Vielen herzlichen Dank an euch und wir freuen uns auf euren Beitrag zum nächsten Herbstfest. Damit war die perfekte Einstimmung auf einen gelungenen Abend getan. Alle tanzten, ob auf der Tanzfläche oder am Platz, jeder fand eine Möglichkeit lustig und fröhlich zu sein, was uns sehr freute. Hat uns doch gerade das, die letzten Jahre so gefehlt. Ein bisschen wehmütig sagten einige, es erinnert uns an die Zeit, als wir unsere alten Säle noch hatten und dort Tanz oder Disko war. Nun haben wir keine mehr, aber es gibt uns und ihr könnt Euch sicher sein, dass war mit Gewissheit nicht unser letztes Fest.



Wir möchten hiermit allen danken, die dieses Fest zu dem gemacht haben, was es war. Wir haben nur einige Namen hier nennen können, aber es gab keinen unserer Mitglieder, der nicht mitgeholfen hat. Alle „gelben T-Shirts“ waren den ganzen Tag unermüdlich unterwegs, ob beim Kaffee- und Kuchenverkauf, ob beim Essen- und Getränkeverkauf, ob beim Aufräumen oder einfach beim Lachen und dabei sein, danke liebe Mitglieder,



Ihr seid einen tolle Truppe.


Vielen Dank in diesem Zusammenhang auch an Herrn Müller von der VG Tonna für seine kompetente Entscheidung und Zusammenarbeit.


Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an die Firmen, Einzelunternehmen, Privatpersonen und Vereine die uns mit Geldspenden, Sachspenden, Beiträgen oder einfach mit der Überlassung von Wirtschaftsgütern geholfen haben:

Vielen Dank an:

Fleischerei Holzapfel

SAS Autoservice GbR

Ralf Steger

DOKA Club Dachwig e.V.

Salon Elfriede Ludloff

Döllstädter Obstgenossenschaft

Henny Barth

Zahnarztpraxis Olaf Singer

Firma Galaflor

Mobildiscothek Matthias Böhm aus Straußfurt mit Jacqueline und Dörthe

Lebensmittelhandel Familie Fischer

Döllstädter Gabelstaplerservice GmbH

Fahner Landbrennerei

LVM Agentur Karl-Heinz Schneider

Quelleagentur Döllstädt Frau Weiß

Quelleagentur Kühnhausen Fam. Frank

Pflegeheim Döllstädt

Heimatchor Burgtonna

Spardabank Gotha

Erfurter Industriebahn

Volmar Blamberg

IKK Leinefelde

Freiwillige Feuerwehr Döllstädt

Förderverein FF Döllstädt

Gispi-Akrobaten

Tupperwareagentur Rosi Dannebauer

Autokranne Wiemann

Döllstädter Straßentheater aus der Friedhofstraße, Straße des Friedens und Tonnaerstraße

Hausservice Apfelstädt

  • Aktuell 4.3/5 Sterne.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3 von 130 Stimmen
 

 
Copyright © 1999-2017 by Du-Bist-Döllstädt. All rights reserved.